Impressionen von der Sonderführung

Abseits der üblichen Besucherroute erkunden Sie das Bergwerk am Braunenberg.

Zu Beginn der Führung werden Sie mit Overall, Gummistiefeln und Geleucht ausgestattet. Nach einer Sicherheitsbelehrung machen sie sich zu Fuß auf den Weg und "befahren" das Bergwerk. Während die Grubenbahn den "normalen" Besucher in den Tiefen Stollen fährt, dringen Sie 20 m darüber durch die Tagstrecke in den Braunenberg vor. Nach 400 m endet die Elektrifizierung und Sie erleben die uralte Arbeitswelt der Wasseralfinger Bergleute ganz authentisch nur mit ihrem Geleucht.
Nachdem Sie die obere Sohle (oberes Stockwerk) erforscht haben, kommen Sie auf die untere Sohle und dann auch in den Bereich der üblichen Führung. Durch ihn verlassen Sie, natürlich zu Fuß nach ca. 3 Stunden das Bergwerk.

Bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Ansicht zu erhalten.

Sonderführungen

Busverbindung

Wegen einer Baustelle auf dem Erzweg ist eine Zufahrt für Busse zum Tiefen Stollen nur über die Hirschbachstraße möglich. Autos können weiterhin über den Erzweg das Besucherbergwerk anfahren.
Bahnreisende können vom ZOB mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis Röthardt fahren und das Besucherbergwerk von dort in ca. 10 Minuten Fußweg erreichen.

LEADER-Förderung