Diesellok

Die EL 105 (© )
Mit Dieselmotor betriebene Grubenlok. Im Tiefen Stollen wurde und wird wegen der Abgase keine Diesellok eingesetzt.
Im Sommer 2003 wurde aber eine Junglok El 105 restauriert. Sie soll einmal auf der alten Trasse vom „Süßen Löchle“ zur Erzgrube verkehren (über Tage).

Technische Daten

Hersteller: Arn. Jung Lokomotivenfabrik GmbH
Baujahr: 1939
Fabriknummer: 8735
Achsfolge: B-dm
Leistung: 11/12 PS
Spurweite: 600 mm
Gesamtgewicht: ca. 3 t
Länge über Puffer: 2700 mm
Breite: 1025 mm
Höhe (ohne Führerhaus): 1380 mm
Geschichte:
21.11. 1939 Hermann Hald KG, Stuttgart, für Bauunternehmung H. Aisslinger, Aalen, an Baustelle bei Oberkochen
Seit 1991 Besucherbergwerk Tiefer Stollen Aalen
Ab Mitte August 2003 wieder fahrbereit

Busverbindung

Wegen einer Baustelle auf dem Erzweg ist eine Zufahrt für Busse zum Tiefen Stollen nur über die Hirschbachstraße möglich. Autos können weiterhin über den Erzweg das Besucherbergwerk anfahren.
Bahnreisende können vom ZOB mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis Röthardt fahren und das Besucherbergwerk von dort in ca. 10 Minuten Fußweg erreichen.

LEADER-Förderung