7. Geopark-Fest rund um das Besucherbergwerk "Tiefer Stollen"

Am Sonntag, 24. April 2016 veranstaltet der Geopark Schwäbische Alb das 7. Geoparkfest. Aus Anlass der neu eingerichteten Infostelle findet es in diesem Jahr am Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ in Aalen-Wasseralfingen statt.

7. Geopark-Fest
7. Geopark-Fest (© )

Geopark-Infostellen präsentieren vor Ort die regionale Erdgeschichte und sind somit Eintrittspforten in den Geopark Schwäbische Alb, dem im November 2015 die UNESCO-Kennzeichnung verliehen wurde. Ab Sonntag können sich Besucherinnen und Besucher direkt am Braunenberg über die Entstehungsgeschichte informieren. Bisher war dies nur im Urweltmuseum im Stadtzentrum von Aalen möglich.


Aus Anlass der Aufnahme des „Tiefen Stollen in den Kreis der Geopark-Infostellen präsentieren sich diese Einrichtungen im Bereich vor dem Bergwerk. Hierzu zählen Naturschutzzentren, Höhlenhäuser, Urweltmuseen sowie die Gäste aus dem Partner- Geopark Rokua in Finnland. Zahlreiche Mitmachaktionen werden angeboten.

Darunter ist z.B. ein „Klopfplatz“. Hier kann man mit Hammer und Meißel nach Fossilien suchen. Aus dem Schneckensand des Steinheimer Beckens lassen sich versteinerte Schnecken heraussieben. Experten erklären, wie man Fossilien präpariert. Wer bereits Funde gemacht hat, sollte diese mitbringen und von Fachleuten bestimmen lassen. Besucherinnen und Besucher können außerdem am Armbrustschießen teilnehmen oder auf dem 3 km langen Bergbaupfad wandern.

Das 7. Geoparkfest beginnt am Sonntag, 24. April um 10 Uhr. Bis 18 Uhr können die Besucherinnen und Besucher das Gelände vor dem Stollen erkunden und an den unterschiedlichen Aktionen teilnehmen.


Um 14 Uhr werden Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Landrat Klaus Pavel das neue Gebäude am Tiefen Stollen und die neue Infostelle einweihen. Für das leibliche Wohl sorgen die Viktoria Wasseralfingen sowie die Maibaumfreunde. Der Eintritt zum Geoparkfest ist kostenlos. Das Besucherbergwerk ist während des Festes geöffnet.

Busshuttle

Für alle Besucherinnen und Besucher ist ein kostenloser Buspendelverkehr vom Stefansplatz in Wasseralfingen zum Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ eingerichtet. Zuund Ausstiegsmöglichkeiten gibt es außerdem am Parkplatz der Firma Alfing am Erzweg. Wegen der Einbahnstraßenregelung kann dieser P+R-Platz nur aus Richtung Wasseralfingen angefahren werden. Aus Richtung Aalen (Hirschbach) bestehen Parkmöglichkeiten in Röthardt. Von hier aus ist das Besucherbergwerk nach kurzem Fußweg erreichbar. Eine direkte Zufahrtsmöglichkeit von Röthardt zum Stollen besteht nicht.

Eintritt

Für die Einfahrt gelten die üblichen Eintrittspreise (Erwachsene 7 Euro, Jungendliche / Kinder 7 bis 16 Jahre 5 Euro, Familienkarte 21 Euro).

KURZINFO:

7. GeoPark-Fest
Datum: 24. April 2016, 10 bis 18 Uhr
Veranstalter und Ort: Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“
Telefon: 07361 970249

7. Geopark-Fest

Downloads

© Stadt Aalen, 22.02.2016

Busverbindung

Wegen einer Baustelle auf dem Erzweg ist eine Zufahrt für Busse zum Tiefen Stollen nur über die Hirschbachstraße möglich. Autos können weiterhin über den Erzweg das Besucherbergwerk anfahren.
Bahnreisende können vom ZOB mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis Röthardt fahren und das Besucherbergwerk von dort in ca. 10 Minuten Fußweg erreichen.

LEADER-Förderung